• zurück

Staatliche Berufliche Schule am Klinikum Güstrow

Zum KMG Klinikum Güstrow, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Rostock, gehört eine Staatliche Berufliche Schule. Hier wird berufsqualifizierender Unterricht in der Gesundheits-, Krankenpflege und Physiotherapie (höhere Berufsfachschule) angeboten. Derzeit bilden 11 hauptamtliche Lehrkräfte und zahlreiche Gastdozenten die rund 200 Schüler pro Jahr aus.

 

Die Institution betreibt die Erstausbildung für die einzelnen beruflichen Sparten. Sie ist als Ausbilder für eine Vielzahl von Kliniken und Reha-Einrichtungen sowohl der KMG Kliniken als auch weiterer Träger tätig. Es handelt sich hierbei um eine kostenfreie, schulgeldfreie Ausbildung.

 

Praktika werden in den Einrichtungen der KMG Kliniken, in Rehabilitationskliniken im Land Mecklenburg-Vorpommern, privaten Physiotherapie-Praxen im Land Mecklenburg-Vorpommern bzw. in KMG Seniorenheimen oder ambulanten Pflegediensten der AWO, des DRK, der Volkssolidarität und der Diakonie absolviert.

 

Die Ausbildung von medizinischem Personal blickt auf eine langjährige Tradition zurück. Seit 1958 werden Schülerinnen und Schüler an unserer Schule auf die verantwortungsvolle Tätigkeit in medizinischen Berufen vorbereitet. An der Höheren Berufsfachschule für Gesundheitsfachberufe werden ausgebildet:

 

Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege

Zugangsvoraussetzungen

  • Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung
  • Hauptschulabschluss, zusammen mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren
  • eine Erlaubnis als Krankenpflegehelferin/Krankenpflegehelfer oder eine erfolgreich abgeschlossene, landesrechtlich geregelte Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe

 

Kooperationspartner

  • ASKLEPIOS-Klinik Parchim
  • Fachklinik Waldeck
  • Warnow-Klinik Bützow gGmbH

 

Lehrinhalte

  • Dauer: 3 Jahre
  • Die Ausbildung umfasst 2.100 Theoriestunden und 2.500 Praxisstunden
  • Wir lehren in Anlehnung an das Curriculum aus Nordrhein Westfalen, dieses umfasst 12 Lernfelder, die sich in verschiedene Lernbereiche einteilen. Z.B. Haut- und Körperpflege, Fieberkranke Menschen pflegen, Gespräche führen, alte Menschen, Pflege als Wissenschaft u.a.
  • Die praktische Ausbildung erfolgt auf den einzelnen Fachabteilungen der Krankenhäuser, den Sozialstationen und den Pflegeheimen und wird von den Lehrer/innen unserer Schule begleitet
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/innen arbeiten in Krankenhäusern, Sozialstationen und Ambulanzen
  • Sie ergänzen die ärztliche Behandlung, dabei kommt es auf verantwortungsbewusste Beobachtung des Kranken, das Berücksichtigen seiner körperlichen und seelischen Bedürfnisse, seiner Sorgen und Wünsche an
  • Sie helfen bei ärztlichen Untersuchungen, operativen Eingriffen, bedienen und überwachen medizinische Apparate, begleiten den Arzt auf seinen Visiten, legen Verbände an und bearbeiten die Patientendokumentation
  • Sie teilen auf ärztliche Anordnung Medikamente aus
  • Während der Ausbildungszeit erhalten sie eine Ausbildungsvergütung

 

Anmeldung

  • an die Personalabteilung des jeweiligen Kooperationspartners
  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Schulabschlusszeugnis bzw. Berufsabschlusszeugnis
  • ärztliche Bescheinigung über gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes
  • absolvierte Praktika mit Beurteilung

 

Lehrer

  • Viola Karnatz (Leitung), Diplom-Medizinpädagogin (FH):
    Telefon: 0 38 43. 34 33 90
  • Sylvia Erdmann, Diplom-Medizinpädagogin
    Telefon: 0 38 43. 34 33 82
  • Heike Beutin, Diplom-Medizinpädagogin (FH)
    Telefon: 0 38 43. 34 33 90
  • Klaas Rieck, Diplom-Medizinpädagoge
    Telefon: 0 38 43. 34 33 82
  • Susanne Löbsien, Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Telefon: 0 38 43. 34 33 82
  • Angelika Wallenfels, Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Telefon: 0 38 43. 34 33 82

Ausbildung Physiotherapie

Zugangsvoraussetzungen

  • Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige Ausbildung oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert
  • eine nach Hauptschulabschluss oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer
  • Wohnsitz Mecklenburg Vorpommern

 

Kooperationspartner

  • ASKLEPIOS-Klinik Parchim
  • Fachklinik Waldeck / Schwaan
  • Warnow-Klinik Bützow gGmbH
  • KMG Klinik Silbermühle GmbH
  • MEDICLIN Krankenhaus Plau am See
  • Klinik Malchower See
  • Reha-Klinik Ahrenshoop
  • Bodden-Kliniken Ribnitz-Damgarten
  • Müritz-Klinikum GmbH sowie
  • verschiedene Physiotherapie Praxen in Güstrow

 

Lehrinhalte

  • Dauer: 3 Jahre
  • Die Ausbildung umfasst 2.900 Theoriestunden und 1.600 Praxisstunden
  • Im Theorieunterricht gibt es Fächer, wie z.B. Anatomie, Physiologie, verschiedene Arztfächer – Neurologie, Pädiatrie, aber fachpraktischer Unterricht in Hydrotherapie, Massage, Elektrotherapie und die medizinischen Anwendungen der PT in Chirurgie, Neurologie u.a.
  • Die praktische Ausbildung erfolgt auf den einzelnen Fachabteilungen der Krankenhäuser, in den Rehakliniken und in ambulanten Physiotherapiepraxen und wird von den Lehrer/innen unserer Schule begleitet
  • Physiotherapeuten/-innen stellen aufgrund ärztlicher Verordnung (bestehend aus Diagnose und Leitsymptomatik) den Behandlungsplan selbständig auf und setzen ihn um. Der Plan muss genau auf den jeweiligen Patienten abgestimmt sein und wird vom Arzt/von der Ärztin überwacht. Er kann gezielte Bewegungsübungen in Einzel- und Gruppenarbeit, Übungen mit Geräten wie Bällen, Stäben und Ringen enthalten, ferner Behandlungen in Form von Atemtherapie, Massage, Elektrotherapie sowie Wärme- oder Hydrotherapie
  • Physiotherapeuten/-innen beraten ihre Patienten oder deren Angehörige hinsichtlich geeigneter Hilfsmittel, motivieren sie zu Eigenaktivität und Ausdauer und leiten sie zur selbständigen Durchführung von krankengymnastischen Übungen an.
  • Die Schüler/innen der Fachrichtung Physiotherapie unterliegen dem Schulgesetz Mecklenburg-Vorpommerns und dem Physiotherapeutengesetz. Die Schüler sind BAföG-berechtigt. Sie absolvieren ihre Praktika in Kliniken sowie in privaten Physiotherapiepraxen des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Anmeldung

  • an die Berufliche Schule am KMG Klinikum Güstrow GmbH (Anschrift siehe oben)
  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Schulabschlusszeugnis bzw. Berufsabschlusszeugniss
  • ärztliche Bescheinigung über gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes
  • orthopädische Eignungsbescheinigung
  • Praktikumsbescheinigung
  • wünschenswert: Hepatitisschutzimpfung

 

Lehrer

  • Martina Carlsson (Leitung), Berufsschullehrerin
    Telefon: 0 38 43. 34 33 82
  • Antje von Pressentin, Diplom-Medizinpädagogin
    Telefon: 0 38 43. 34 33 82
  • Björn Neumann, Physiotherapeut
    Telefon: 0 38 43. 34 33 82
  • Christian Ladwig, Physiotherapeut
    Telefon: 0 38 43. 34 33 82

Die Ausbildung beginnt für alle Fachrichtungen am 1. September. In unserer Einrichtung erfolgt die Erstausbildung.

 

Flyer Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege

Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege

Flyer Ausbildung Physiotherapie

Ausbildung Physiotherapie

 

       Facebook

 

 

Staatliche Berufliche Schule

Ansprechpartnerin

Christiane-Langer-websiteSchulleiterin
Christiane Langer
Diplom-Lehrerin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sekretariat
Michaela Nitsch

Telefon: +49 38 43 - 34 33 82

Ausbildungsberufe

Gesundheits- und Krankenpfleger
Physiotherapeuten

       Facebook

Staatliche Berufliche Schule
am Klinikum Güstrow

Friedrich-Trendelenburg-Allee 1
18273 Güstrow

 

Telefon: +49 38 43 - 34 33 82
Telefax: +49 38 43 - 34 30 82
schule-guestrow@kmg-kliniken.de