Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
  • zurück

Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

 

Leistungsspektrum

 

  • Gesamtes Spektrum der Abdominal- und onkologischen Chirurgie (Bauchspeicheldrüse, Speiseröhre, Magen, Leber, Gallenblase und Gallenwege, Dünn-, Dick- u. Enddarm, Weichteile, Schilddrüse)
  • Leitung des interdisziplinären Tumorteams
  • Minimal invasive Chirurgie (Gallenblase, Hernien, Appendix, Refluxerkrankung, Operationen bei Adipositas (z. B. Sleeve-Gastrektomie), Dickdarm- und Rektumentfernungen, Rektopexie, Schilddrüsenentfernungen, Nebennieren)
  • Endokrine Chirurgie (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Thymus)
  • Thoraxchirurgische Eingriffe (Lungenresektion, Metastasenentfernung) einschließlich Video-assistierter thorakoskopischer Eingriffe (VATS)
  • Chirurgie chronischer entzündlicher Wunden u. Darmerkrankungen
  • Eingriffe am Sympathicus
  • Koloproktologie und Therapie von Beckenbodeninsuffizienzen in Zusammenarbeit mit den Gynäkologen u. Urologen
  • Chirurgie chronischer entzündlicher Wunden u. Darmerkrankungen
  • Chirurgische Eingriffe bei Kindern
  • Ambulante Operationen
  • Gefäßchirurgie aller Gefäßprovinzen einschließlich Versorgung von Bauchaortenaneurysmata mit Stents
  • Tumor-, Hernien-, proktologische und Gefäßsprechstunde

 

Besondere Leistungsangebote

1. Endokrine Chirurgie

  • Neuromonitoring der Stimmbandnerven bei Schilddrüseneingriffen und Nebenschilddrüseneingriffen
  • Parathormonbestimmung während der Nebenschilddrüsenoperation

 

2. Eingriffe bei primärer Hyperhidrosis und am Sympathicus

  • Ablative Schweißdrüsenchirurgie der Achselhöhle durch minimal invasives Vorgehen in Lokalanästhesie
  • operative Durchtrennung der vegetativen sympathischen Nervenfasern (Grenzstrang) videoassistiert thorakoskopisch (VATS) oder CT-gestützt durch die interventionellen Radiologen
  • Voraussetzung:
    Sekundäre Hyperhidrosis muss internistisch-neurologisch ausgeschlossen sein (Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen erfolgt selten)

 

3. Chirurgie der Adipositas

  • Bauchdeckenstraffungen nach diätetisch geführter Gewichtsreduktion
  • Magenband, Magenballon
  • Sleeve-Gastrektomie oder Magenbypass interdisziplinär mit Internisten, Ernährungsmedizinern, Psychotherapeuten, Physiotherapeuten u.a.
  • Beratung und medikamentöse Therapie der Adipositas
  • Voraussetzung:
    Ausschluss sekundärer Adipositasformen durch internistische Diagnostik (Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen erfolgt selten)

 

4. Onkologische Chirurgie

  • Durchführung und Vermittlung komplexer tumorchirurgischer Maßnahmen einschließlich neoadjuvanter Methoden
  • Einholen von Zweitmeinungen und Organisation von Spezialdiagnostik in ausgewiesenen Zentren
  • intraoperative Schnellschnittdiagnostik durch Pathologen
  • Nachsorge von Tumorpatienten zusammen mit den örtlichen Onkologen (KV-Teilermächtigung für onkologische Patienten)
  • Vorstellung aller Tumorpatienten im interdisziplinären Tumorkonsil (Mitglied im Tumorzentrum Rostock)

 

5. Diagnostik und Therapie der arteriellen Verschlusskrankheit

  • Farbkodierte Duplexsonografie, digitale Subtraktionsangiografie, MR-Angiografie aller Gefäßprovinzen in Zusammenarbeit mit den Radiologen
  • Diagnostik und Therapie der cerebro-vasculären Insuffizienz in Zusammenarbeit mit den Neurologen (Stroke Unit-Zertifizierung vorhanden)
  • Interventionen (PTA, Stent-PTA, Lysen) in allen Gefäßprovinzen in Zusammenarbeit mit den Radiologen
  • arterielle Rekonstruktionen
  • Behandlung des vasculären Notfalls
  • vasculäre ambulante Chirurgie: Port, a.v.-Fistel, Katheter
  • konservative Gefäßchirurgie stationär und ambulant

 

6. Diagnostik und Therapie der venösen Insuffizienz

  • Diagnostik und Behandlung der primären und sekundären Varikosis operativ, minimal invasiv (subfasziale Dissektion, Stepanovic), Verödung oder Lasertherapie
  • Therapie des Ulcus cruris

 

7. Viszeralmedizinische Visite

  • Jeden Mittwoch, 14.00 - 15.00 Uhr gemeinsame Visite der Viszeralchirurgen und Gastroenterologen von Patienten mit Viszeralmedizinischen Erkrankungen und Diskussion sowie Empfehlung der Therapiemöglichkeiten

Ambulanzsprechzeiten im Medizinischen Zentrum

Allgemeinchirurgie
Dienstag: 14.00 – 16.00 Uhr Oberarzt Dr. med. Frank Hartkopf
Mittwoch: 11.00 – 15.00 Uhr Chefarzt Dr. med. Christoph Prinz
  13.00 – 16.00 Uhr Oberarzt Hendrik Stubbe 
Gefäßchirurgie
Montag: 09.00 – 12.30 Uhr Oberarzt Dr. med. Thomas Finck
Freitag: 11.00 – 16.00 Uhr Oberarzt Dr. med. Thomas Finck
Herniensprechstunde    
Mittwoch: 12.30  16.00 Uhr
Oberarzt Hendrik Stubbe

Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Dr. med. Christoph PrinzChristoph-Prinz-Website
Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie / Spezielle Viszeralchirurgie

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Dr. med. Thomas FinckThomas-Finck-website
Leitender Oberarzt Gefäßchirurgie

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Hendrik StubbeHendrik-Stubbe-Website
Oberarzt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 

Sekretariat
Dörte Sternberg

Telefon: +49 38 43 - 34 20 09
Telefax: +49 38 43 - 34 34 68

Weiterbildungsbefugnisse

  • 12 Monate Basisbefugnis Chirurgie (volle Befugnis gemeinsam mit der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie)
  • 24 Monate Facharzt/Fachärztin für Allgemeine Chirurgie (volle Befugnis gemeinsam mit der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie)
  • 48 Monate Facharzt/Fachärztin für Viszeralchirurgie
  • 24 Monate Facharzt/Fachärztin für Gefäßchirurgie

Zertifikate

Zertifiziertes Hernienzentrum

Hernienzentrum Gue

Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie

06 DHG Siegel farbig

Internationale Qualitätssicherung Kolon- / Rektum - Karzinome (Primärtumor)
Qualitätssicherung Magenkarzinom, Kardiakarzinom, Gastrointestinale Stromatumoren (Primärtumor)

KMG Klinikum Güstrow GmbH

Friedrich-Trendelenburg-Allee 1
18273 Güstrow

 

Telefon: +49 38 43 - 3 40
Telefax: +49 38 43 - 34 33 60

guestrow@kmg-kliniken.de